Die "friedlichen" linken Demonstranten - Demo in Schwyz

PNOS - Partei der Eidgenossen  /  People & Blogs

Length: 6:35   Quick View

3,046

Doch die PNOS schaut genauer hin! Linksextreme, Antifaschisten und ein „Bündnis Buntes Schwyz“ organisierten für genannten Samstag eine Demonstration. Sie wollten damit ein Zeichen setzen hinsichtlich des Vorfalles an der Schwyzer Fasnacht, an welcher eine Gruppe von Leuten bekleidet mit Ku-Klux-Klan Kostümen aufmarschiert ist. Obwohl mittlerweile bekannt ist, dass es sich dabei um eine Gruppe handelte, welche klar nicht dem „rechtsextremen“ Spektrum zugehört, war dieser Vorfall für diese linksextremen Chaoten Grund genug, um in Schwyz aufzumarschieren.

Aufrechte Eidgenossen, welche die volkszersetzenden Ansichten dieser Antifaschisten nicht tolerieren, standen friedlich abseits der Demonstration und protestierten gegen die Linkschaoten. Aus dem Videoausschnitt geht ganz klar hervor, dass die Eidgenossen von Linksextremen angegriffen wurden. Entsprechend müsste die Schlagzeile in der Blick-Reportage richtigerweise wie folgt lauten: Massive Prügeleien zwischen Eidgenossen und Linksterroristen!

Auch einige Funktionäre und Mitglieder der PNOS waren vor Ort und haben sich ein Bild vom Umzug gemacht. Abschliessend kann nur eines festgehalten werden, und zwar dies, dass die Organisatoren entlarvt worden sind. Gleichzeitig sei an dieser Stelle ein grosses Dankeschön an die aufrechten Eidgenossen vor Ort ausgesprochen, welche einen Angriff aus dem Demonstrationszug problemlos abwehren und die Angreifer in die Flucht schlagen konnten.

So fordern wir die Medien hiermit dazu auf, diese Angriffe richtig zu stellen! Zu keiner Zeit ging die Gewalt von uns Eidgenossen aus, sondern wir übten uns einzig in Selbstverteidigung!

Eidgenossen Harus!